Foto: Nickl

Nur zwei Wochen nach dem Ligaauftakt in Landshut treffen die Eisbären erneut auf den Rivalen aus Niederbayern. Das Team von Axel Kammerer brennt auf Revanche für das verlorengegangene Heimspiel im Eisstadion am Gutenbergweg, bei dem die Domstädter mit 3:1 siegreich waren.

Der Saisonstart verlief für den EV Landshut äußerst holprig. Mit nur drei Punkten aus den ersten vier Begegnungen stehen die Niederbayern derzeit nur auf Rang Neun. Doch das Auftaktprogramm hatte es für die Gäste durchaus in sich. Regensburg, Rosenheim, Peiting und Aufsteiger Miesbach kreuzten bisher die Schläger mit dem Team von Kapitän Billy Trew. Aufgrund der Tatsache, dass Landshut am Sonntag bereits wieder gegen den Ligaprimus Rosenheim antreten muss, dürfte eine gewisse Drucksituation für das Gästeteam am heutigen Abend bestehen. Das Landshuter Lineup dürfte nahezu komplett sein. Einzig der Einsatz von Leon Abstreiter ist aufgrund seiner Verletzung aus dem ersten Saisonspiel gegen die Eisbären fraglich.

Das Team von Peppi Heiß, wird auch heute wieder alles daransetzen, dass nächste Derby für sich zu entscheiden. Dabei kann Peppi Heiß fast auf seinen kompletten Kader bauen. Einzig Jakub Felsoci wird im Rahmen der Förderlizenzvereinbarung an die Bayreuth Tigers abgestellt. Den Start im Tor wird auch heute vorrausichtlich wieder Peter Holmgren bekommen.

Die Domstädter, die vergangenen Freitag gegen die stark aufspielenden Starbulls Rosenheim die erste Heimniederlage einstecken mussten, wollen ihren Fans heute unbedingt wieder einen Heimsieg präsentieren. Abgestellt müssen dabei aber die kurzzeitig immer wieder auftretenden Konzentrationsschwächen, die das Team um Kapitän Peter Flache unnötig in Bredouille bringen.

Das Eisbären-Team baut heute, wie schon letzte Woche gegen Rosenheim auf die fantastische Unterstützung der Fans aus der Heimkurve, und freut sich auf zahlreiches Erscheinen, um gemeinsam den nächsten Derbysieg einzufahren.

Auch heute möchten die Verantwortlichen aufgrund des erwarteten erhöhten Zuschaueraufkommens darauf hinweisen, dass sich möglichst alle Fans ihre Karte bereits im Vorverkauf unter www.reservix.de sichern. Die Donau Arena öffnet um 18.30 Uhr, die Abendkassen heute bereits um 18.00 Uhr. Alle Fans werden gebeten, frühzeitig zu erscheinen, um auch die Lage beim Einlass zu entspannen.

Für alle Daheimgebliebenen gibt es die Möglichkeit den Liveticker unter www.eisbaeren-liveticker.de zu verfolgen. Der Livestream des Teams von Eisbären TV ist für 5,00€ unter www.sprade.tv zu buchen. Die Übertragung startet ab 19.30 Uhr aus der Donau-Arena.

Tickets Online kaufen / Vorverkaufsstellen

zum Ticketshop Gutscheine kaufen

Vorverkaufsstellen
- Pressezentrum & Mittelbayerischer Kartenvorverkauf (DEZ & Burglengenfeld)
- Key & More
- PressePlus im Candis
- TUITravelstar S+L Reisen Teublitz
- Lotto Toto Am Eisbuckel
- copy & paper GmbH - Universität
Infos und Preise

Dauerkarte 2017/2018


Dauerkarte Saison 2017/2018
ONLINE KAUFEN / VERLÄNGERN

Bestellformular

Die Bestellungen bitte an dauerkarten@eisbaeren-regensburg.de senden.


Dauerkarten-Counter 2017/2018:


Die Eisbären LIVE auf Sprade.TV

Alle Heimspiele der Eisbären LIVE auf Sprade.TV

zum Livestream Channel
Die Übertragungen starten 30 Minuten
vor Spielbeginn.

Bei Fragen, Anregungen und sonstigem Feedback
schreibt uns eine E-Mail an
sprade@eisbaeren-regensburg.de

 

#bärenstark

Folge uns auf Facebook #bärenstark

Links oben

Links mitte

Links unten

Rechts oben

Rechts mitte

Rechts unten